Chorstellung

Verrückt, Verzückt, Verchort!

Wir lieben Musik. Wir lieben Chor. Wir lieben die Zeit zusammen.

Wir sind ein kleiner aber feiner, kunterbunter Haufen begeisterter junger Menschen, der es liebt zu singen!

Wir sind ein Chor, der sein Publikum mit Leidenschaft und Spaß am Singen regelmäßig in die farben- und klangfrohe Welt der Chormusik mitnimmt und verzaubert.

Dass wir damit Erfolg haben, zeigen nicht nur gefüllte Ränge während der Konzerte, sondern auch verschiedene Auszeichnungen, die sich über die Jahre unseres Tuns angesammelt haben:

Unsere Auszeichnungshistorie beim Leistungssingen des Fränkischen Sängerbundes:

  • 2006 sehr guter Erfolg in der Leistungsstufe B.
  • 2010 hervorragender Erfolg in der höchsten Kategorie A. 
  • 2016 nochmaliger hervorragender Erfolg in der höchsten Kategorie A.

 

 

____________________________________

 

Kurz und knackig – eine kleine Geschichtsstunde

Der ChorLeitWolf des KJC (Wolfgang Reh) ©Rahel Metzner

Im Jahr 1995 noch als Projektchor gedacht, wuchs der Kreisjugendchor schnell zu einer festen Größe der Chorlandschaft des Sängerkreises Bamberg heran. Im Fokus des eingetragenen Vereins stand und steht bis heute die Zusammenarbeit von älteren und jüngeren jungen Menschen im Rahmen des gemeinsamen Singens und Musizierens.

Unter der Leitung von Wolfgang Reh (unserem ChorLeitWolf) werden anspruchsvolle und vielfältige Konzertprogramme erarbeitet. Die Vorstandschaft kümmert sich neben den musikalischen Aufgaben außerdem um die gemeinsame Qualitytime während und außerhalb der Proben. 

Unser Repertoire erstreckt sich dabei von a capella-Werken verschiedener Jahrhunderte bis hin zu Gospels, Musical- und Evergreenmelodien.

Über die Jahre feierten wir bereits einige musikalische und gemeinschaftliche Höhepunkte.

Eine Auswahl:

Die Chorstandschaft des KJC (v.l.n.r. Michi Popp, Julian Nehr, Fabi Nehr, Karo Kraus, Caro Becker, Jonas Helmreich, Tina Dengler, Wolfgang Reh, Rebecca Böhm) ©Rahel Metzner
  • Die mit Silberdiplom belohnte Teilnahme am Petr Eben Chorwettbewerb in Prag (1997)
  • Teilnahme als Animationschor zum XX. Weltjugendtag in Köln (2005)
  • dt. Uraufführung „Magnificat“ von A. Weignand (2011)
  • Verschiedene Kooperationsprojekte und -konzerte mit Chören der Bamberger Chorlandschaft, wie zum Beispiel im März 2019 „nachgedacht – Rolf Rudin: Requiem Op. 70“, ein Projekt mit Chorissima und Wibraphon
  • und natürlich unsere vielen Chorreisen z. B. nach Südtirol, Berlin, Griechenland, Usedom oder Österreich. 

 

 

 

 

Back to top